DAV Sektion Kaufbeuren-Gablonz
Webseite durchsuchen

Burgentour Hohenfreyberg und Eisenstein

Weil man den Schnee nicht zwingen kann, da liegen zu bleiben, wo wir ihn gerne hätten, gingen die Alpinen Rotznasen am 23. Februar ganz normal zum Wandern. Unser Ziel waren die Burgen Hohenfreyberg und Eisenstein. Wegen einem organisatorischen Fehler (wir hatten einen Sitzplatz zu wenig) musste eine Oberrotznase mit dem Zug fahren. Weil die Burgen keinen eigenen Bahnhof hatten, überbrückten wir die Wartezeit mit Spielen wie "Zublinzeln", "Versteinern" und "Ritter, Drache und Burgfräulein", bis alle bereit zum Loslaufen waren. Nachdem wir bei strahlendem Sonnenschein den Burgberg erklommen hatten, genossen wir auf der Aussichtsplattform das Bergpanorama und das milde Wetter und spielten Verstecken in den Ruinen. Eigentlich wollten wir danach ja noch ins Schwimmbad, aber das haben wir uns dann doch lieber für Schlechtwettertouren aufgehoben und sind noch ein bisschen länger auf den Burgen unterwegs gewesen.