DAV Sektion Kaufbeuren-Gablonz
Webseite durchsuchen

Hirn - wo liegt denn das?

Hirn - wo liegt denn das? Diese Frage stellten sich die meisten, die die Tourankündigung gelesen hatten. Insgesamt 15 Wanderer*innen wollten dies herausfinden und starteten bei bilderbuchhaftem Vorfrühlingswetter vom V-Marktparkplatz in Hirschzell. Westlich von Obergünzburg löste sich das Rätsel auf, als die Gruppe in Immenthal von der St2055 nach links abbog und hinter dem Ortsschild dem Hinweis nach "Hirn, Oberegg und Unteregg" folgte. Bei der kleinen Einöde wurden die Autos abgestellt und dann ging der Weg zuerst ein Stück der Bahnlinie nach Kempten entlang. Im Weiler Kürbsen konnte noch die Weihnachtsdekoration bewundert werden, aber der Blick ging mehr in Richtung der Allgäuer Berge, die sich am Horizont abzeichneten. Über Wald- und Feldweg führte der Weg von Oberegg zum tiefsten Punkt der Tour, nach Unteregg, immer mit Blick auf das beeindruckende Bergpanorama. Die 170 HM am Stück, über Steib bis zum bewaldeten Höhenrücken wurden mit Leichtigkeit genommen und zeigte die allgemein gute Kondition an, trotz der gerade beendeten kalorienträchtigen Weihnachtszeit. Über den bewaldeten Höhenrücken ging es wieder zurück zum Ausgangspunkt Hirn, der nach knapp 3 Stunden Wanderzeit erreicht wurde. Die anschließende Einkehr im Gasthaus Zum Bären in Untrasried stieß allgemein auf Begeisterung.

Text und Fotos: Werner Létang