DAV Sektion Kaufbeuren-Gablonz
20. Mai 2020bis 30. September 2020C 5.1 Eltern sichern ihre Kinder
20. Mai 2020bis 30. September 2020C 6.1 Techniktraining - Standardbewegung
20. Mai 2020bis 30. September 2020C 7 DAV Kletterschein Abnahme
20. Mai 2020bis 30. September 2020C 0 Betreutes Klettern
→  Alle Kurse anzeigen
02. August 2020bis 14. August 2020Sommertour
16. August 2020T 64.20 Kofel (1342 m)
22. August 2020bis 23. August 2020T 65.20 Kirchdachspitze (2840 m) – der...
28. August 2020bis 30. August 2020T 66.20 Geheimnisvolles, Unbekanntes um ...
→  Alle Touren anzeigen
Webseite durchsuchen

Hochtour auf die Nördliche Sexegertenspitze

Das Taschachhaus (2434 m) hatten wir bereits am Vormittag zu verhältnismäßig früher Stunde erreicht, sodass wir selbst nach der Mittagspause noch ausführliche Übungen am Rande einer bald nicht mehr existierenden Gletschermühle absolvierten. Im Laufe des Abends des 1.Augusts setzte Regen ein, der sich bis weit in den nächsten Tag hartnäckig hielt. Erst kurz vor Erreichen des Gipfels der Nördlichen Sexegertenspitze (3350 m) hört es allmählich ganz auf, hier oben schneite es zuvor. Auch am Rückweg schlängelten wir uns wieder möglichst geschickt um die Spalten herum und durch den neuen, leider im Moment nassen Klettersteig. Ab dann galt es wieder besonders, die längliche Wegstrecke mit Unterhaltung zu füllen, was aber niemandem schwer fiel J Selbst in den Autos, die nach Hause oder gleich an den Comer See weiterfuhren, dauerte es erstaunlich lang, bevor die Gespräche der Müdigkeit wichen.