DAV Sektion Kaufbeuren-Gablonz
01. April 2019bis 30. September 2019C Wunschprogramm
01. April 2019bis 30. September 2019C 6.1 Techniktraining - Standardbewegung
01. April 2019bis 30. September 2019C 7 DAV Kletterschein Abnahme
01. April 2019bis 30. September 2019C 0 Betreutes Klettern
→  Alle Kurse anzeigen
Webseite durchsuchen
Zu unserem Newsletter anmelden

Tourenwoche

Das Wetter - ein einziges Lottospiel. Und das nach diesem Sommer, der für uns in Südbayern als traumhaft in Erinnerung bleiben dürfte.

In den Tagen vor der Tour beobachte ich gleich mehrere Wetterdienste parallel. Und das gleich ein paar Mal am Tag.

Letztendlich kündigte sich das längste Schönwetter für das südtiroler Vinschgau an und wir entschieden uns für die Lodner Hütte in der Texelgruppe.

Am Anreisetag waren einige Schauer im Tagesverlauf angekündigt, so dass wir schon zeitig unterwegs sein wollten. Letztlich sollte sich herausstellen, dass wir es nicht hätten besser planen können. Nach richtig heftigem Regen auf der Strecke riss erst kurz vor dem Talort Partschins der Himmel auf. Im weiteren Verlauf zogen dann Wolkenfetzen rings um uns her – ließen sich aber mit dem ersten Schauer genau so lange Zeit, bis wir uns bei der Ginglalm unterstellen konnten. Und beim zweiten Schauer waren wir dann schon direkt vor der Hütte.

Leider war beim Schlechtwettereinbruch die Tage zu vor schon richtig viel Schnee gefallen – und das bis auf 2600m Seehöhe herunter. Damit sah es mit den Gipfeln rundum leider eher mau aus. Aber nachdem der Weg ja bekanntlich das Ziel ist, ließen wir uns die Laune nicht verderben und vergnügten uns in der wunderschönen hochalpinen Landschaft mit schäumenden Badegumpen, pfeifenden Murmeltieren. Nicht zu vergessen sei die sehr leckere Verpflegung auf der Lodner Hütte, und da vor allem die riesigen Omeletten.