DAV Sektion Kaufbeuren-Gablonz
13. September 2019Fun-Festival
15. Oktober 2019Vereinsstammtisch
→  Alle Termine anzeigen
01. April 2019bis 30. September 2019C Wunschprogramm
01. April 2019bis 30. September 2019C 6.1 Techniktraining - Standardbewegung
01. April 2019bis 30. September 2019C 7 DAV Kletterschein Abnahme
01. April 2019bis 30. September 2019C 0 Betreutes Klettern
→  Alle Kurse anzeigen
28. August 2019T 70.19 Gipfelzählen auf dem Koflerjoch
01. September 2019T 71.19 Von Hinterstein über den Schrec...
01. September 2019bis 07. September 2019Tourenwoche
02. September 2019bis 08. September 2019Mehrtagestour
→  Alle Touren anzeigen
Webseite durchsuchen
Zu unserem Newsletter anmelden

T 68.16 Schrankogel (3497 m), Stubaier Alpen - mit MTB bis Amberger Hütte

Am Samstag früh um 4:30 Uhr starteten wir unsere Bike & Hike-Tour ins Ötztal. Die Wetterprognose für das Wochenende war vom Feinsten. Sonnenschein und warme Temperaturen. Das macht Freude! In Gries starteten wir mit den Bikes zur Amberger Hütte. Die knapp 600 Höhenmeter waren schon schweißtreibend, trotz des frühen Morgens. Pünktlich um 9 Uhr konnten wir zu unserem Tagesziel aufsteigen. Anfangs ging es zügig voran, die letzten Höhenmeter waren schon schwierigiger aufgrund der Kraxlerei. Nach 4 ½ Stunden haben wir den Gipfel des Schrankogels (3.497 m) erreicht. Viele andere Bergfreunde hatten an diesem Tag die gleiche Idee, so dass es fast eng wurde. Nach ausgiebiger Brotzeit und genossener Fernsicht bei 30 °C Wärme stiegen wir ab zur Amberger Hütte.

Für Sonntag hatte uns Dieter von „Pohls-Adventure-Tours“ eine gemütliche Wanderung zugesagt. Diese führte auf den Sulzkogel, knapp 700 Höhenmeter. Nach dem Abstieg zur Amberger Hütte gönnten wir uns nochmal ein kühles Weizenbier, bevor wir mit den Bikes zum Parkplatz nach Gries zurückkehrten. Dort wurden wir vor der Heimfahrt aus der „Dietrich-Getränkebar“ nochmals mit kühlen Getränken belohnt.

Resümee: Es war eine rundum gelungene Tour, bei traumhaftem Wetter und besten Bedingungen.

Tourenleiter: Dieter Pohl

Bericht und Fotos: Helga Obermüller