DAV Sektion Kaufbeuren-Gablonz
13. September 2019Fun-Festival
15. Oktober 2019Vereinsstammtisch
→  Alle Termine anzeigen
01. April 2019bis 30. September 2019C Wunschprogramm
01. April 2019bis 30. September 2019C 6.1 Techniktraining - Standardbewegung
01. April 2019bis 30. September 2019C 7 DAV Kletterschein Abnahme
01. April 2019bis 30. September 2019C 0 Betreutes Klettern
→  Alle Kurse anzeigen
28. August 2019T 70.19 Gipfelzählen auf dem Koflerjoch
01. September 2019T 71.19 Von Hinterstein über den Schrec...
01. September 2019bis 07. September 2019Tourenwoche
02. September 2019bis 08. September 2019Mehrtagestour
→  Alle Touren anzeigen
Webseite durchsuchen
Zu unserem Newsletter anmelden

Zelten am Plansee

Vom 18.-19. Juni waren elf Alpine Rotznasen mit zwei Oberrotznasen am Plansee beim Zelten. Nachdem Samstag früh alle Zelte, Taschen, Schlafsäcke, Isomatten und Rucksäcke in den Autos verstaut waren und die einzigen beiden Jungs überredet waren, doch mitzufahren, ging es los Richtung Plansee. Allerdings stand ja noch eine Tour auf dem Plan, und so hielten wir noch vor dem See an und schnürten die Bergschuhe. Das Ziel hieß Zunterkopf, die Schilder sagten Tauernspitz, und es ging ersteinmal ziemlich steil im Wald bergauf. Nach der Waldgrenze wurde es dann immer ausgesetzer, aber wir erreichten trotzdem alle sicher den Gipfel. Dort machten wir ordentlich Lärm und Geschnatter, aber die wenigen anderen Wanderer hatten keine Wahl als zu warten, bis wir wieder absteigen. Auf dem selben Weg ging es dann auch irgendwann nach unten und wir waren alle froh als wir endlich am Auto waren. Wir fuhren zum Zeltplatz und bauten mit mehr oder weniger Schwierigkeiten die Zelte auf – zum Glück regnete es erst später. Natürlich musste als nächstes erstmal in den See gesprungen und der Campingplatz erkundet und bespielt werden, bevor es mit Kochen los ging. Nach dem Abendessen verzogen wir uns wegen Regen in den Aufenthaltsraum und spielten Karten oder bewunderten die Artistik-Aufführung der „kleinen“ Alpinen Rotznasen. Irgendwann verkrochen sich dann alle in ihre Zelte und schliefen trocken bis es am nächsten Morgen anfing zu regnen und auch nicht mehr auffhörte. Wir packten also alles ein und wanderten danach das Südufer des Plansees entlang. Am Ende waren wir so durchgeweicht, dass nichteinmal die härtesten Rotznasen noch von der Brücke springen wollten. Also beeilten wir uns in die trockenen Autos zu kommen und heimzufahren. Pünktlich zur Abholung regnete es auch in Kaufbeuren – aber nass war ja eh das meiste schon. Trotz Regen war das ganze ein sehr schönes Wochenende!

Beim Zelt-Aufbauen:

Beim Baden im Plansee: