DAV Sektion Kaufbeuren-Gablonz
01. April 2019bis 30. September 2019C Wunschprogramm
01. April 2019bis 30. September 2019C 6.1 Techniktraining - Standardbewegung
01. April 2019bis 30. September 2019C 7 DAV Kletterschein Abnahme
01. April 2019bis 30. September 2019C 0 Betreutes Klettern
→  Alle Kurse anzeigen
Webseite durchsuchen
Zu unserem Newsletter anmelden

Skifahrwochenende in der JuBi Hindelang

Endlich fiel Schnee!!! Das nutzten die Alpinen Rotznasen am Wochenende vom 15. bis 17. Januar auch sofort aus um ausgiebig Ski zu fahren.

Am Freitag Nachmittag trafen sich alle um gemeinsam zur Jugendbildungsstätte der JDAV nach Bad Hindlang zu fahren und von dort aus tolle Skitage zu verbringen. Durch das Schneechaos kämpften sich die Rotznasen mit ihren Oberrotznasen bis zur JuBi vor und bezogen bevor es Abendessen gab erstmal ihre Zimmer. Den Abend verbrachten die Rotznasen mit Bouldern, gemeinsamen Spielen und dem Einstudieren eines kleinen selbstausgedachten Theaterstücks, das sie den Betreuern vor dem Ins-Bett-Gehen noch vorspielten.

Der nächste Morgen startete mit einer dicken Schicht frischem Neuschnee, eisigen Temperaturen und viel Vorfreude auf's Skifahren. Nach dem Frühstück ging es dann los ans Oberjoch, wo die Rotznasen den ganzen Tag in drei Gruppen nicht nur die Pisten, sondern vor allem auch die Tiefschneehänge mit super Powder unsicher machten. Abends in der JuBi wurde nach dem Essen wieder gemeinsam gespielt. Bei Spielen wie Räuber + Chandarme, Krone und Verstecken nutzten die Rotznasen jede Ecke der verwinkelten JuBi aus und hatten dabei gemeinsam jede Menge Spaß.

Auch am Sonntag ging es wieder ans Oberjoch zum Skifahren. Über Nacht hatte es sogar noch mehr Neuschnee gegeben und es schneite auch den ganzen Tag unaufhörlich weiter, sodass die Rotznasen keinen Mangel an Schnee zu befürchten hatten. So fuhren die Rotznasen auch an diesem Tag wieder geheime Waldabfahrten entlang, schwangen Tiefschneehänge hinunter und blieben dabei auch ab und zu mal im Schnee stecken und mussten von den Oberrotznasen befreit werden. Noch mehr Abenteuer beschehrten den Rotznasen außerdem ein paar Skistöcke, die entweder total verbogen wurden oder sogar ganz zu Bruch gingen, eine scheinbar nicht mehr funktionieren-wollende Skibindung, Schleppliftfahrten zu viert und weitere kleinere und größere coole Aktionen.

Nach diesen zwei super Skitagen kehrten die Rotznasen und Oberrotznasen zwar etwas erschöpft, aber um ein wunderschönes Wochenende reicher, nach Kaufbeuren zurück.